Inhaltsverzeichnis

 

  • Das Ego

  • Die Zyklen

  • Die persönliche Weiterentwicklung

  • Ego haben heißt leiden

  • Unser Mental

  • Auf die Zyklen achten

  • Die Äußeren Freiheiten

  • Einfach sein

  • Vertrauen auf wen?

  • Nach innen horchen - 'Dahinter sehen'!

 

Einführung

...

 

Wir spüren, dass etwas anders ist als früher. Dass sich etwas grundsätzlich ändert, dass die Zukunft nicht einfach eine Fortsetzung der Vergangenheit sein kann...

 

...

 

Wie wird es, wie kann es weitergehen?

Hier wird versucht, Antworten auf Fragen zu geben, die immer mehr Menschen stellen, weil sich offensichtlich Entwicklungen anbahnen, die im bisher bekannten Verlauf der Menschheitsgeschichte keine Parallele haben und nach Erklärungen verlangen.

Neue Energien wirken und haben Auswirkungen auf jeden Einzelnen. Wie können wir uns im täglichen Leben darauf einstellen?

Die Texte sind Protokoll-Auszüge von Gesprächen mit "Claude", einem Wanderer zwischen den Welten, und erklären, warum wir uns in der Schlussphase einer zu Ende gehenden und am Beginn einer neuen Epoche der Entwicklungsgeschichte der Menschheit befinden...

 

 

Aus dem Inhalt

...

 

Es gibt unsere Welt:
es ist die Welt der Materie, der Zeit und des Raumes,
es ist die uns bekannte Welt, es ist die Welt, die wir über unsere Sinne wahrnehmen,
es ist die Welt unseres äußeren Ich`s,
unseres Egos,
unseres Verstandes,
es ist die Welt unseres Tagesbewusstseins, es ist die Welt, in der wir uns zu Hause fühlen.

Und es gibt eine andere Welt.

Diese andere Welt, von manchen bestritten, von den meisten erahnt, von vielen erlebt. Sie existiert, sie lebt, sie ist bewusst - und sie wirkt in unsere Welt hinein.

Der Mensch steht in beiden Welten: seines Körpers, seines Egos, seines Verstandes, seines Mentals, seines Tagesbewusstsein - in unserer Welt.
Seine Seele, sein Inneres, sein Überbewusstsein - in der anderen Welt.

Die Grenzen zwischen beiden Welten verläuft genau durch den Menschen. Er lebt in beiden Welten gleichzeitig. Nur wird ihm im Tagesbewusstsein lediglich eine Welt bewusst. Und solange ist er nur ein halber Mensch.

                               _________________________________
                                     
                               Das Ziel ist, aus dem halben Menschen
                               einen ganzen Menschen zu machen.
                               ________________________________


Das Ziel der Entwicklung besteht darin, die Verbindung zwischen beiden Welten zu schaffen. Diese Verbindung kann, da die Grenzlinie durch den Menschen verläuft, nur vom Menschen hergestellt werden. Das Ziel ist also, aus dem halben Menschen einen ganzen Menschen zu machen.

Dieser Drang zu der anderen Welt, dieses Sehnen nach der Verbindung mit unserer anderen Hälfte zieht sich durch die ganze Menschheitsgeschichte.

Bisher war der Versuch, von unten nach oben zu gehen. Heute, d.h., seit wenigen Jahrzehnten, kommt ein neues Element hinzu...  Es ist dies die Neue Kraft, von der Claude sprach. Er nannte sie auch die Kraft der Transformation der Materie, heute auch als Neue Energie bekannt...

Die Erde ist in eine neue Phase ihrer Entwicklung getreten.

...

 

Darum ist es heute wichtig zu wissen, was sich abspielt, was diese neuen Kräfte bewirken, nach welchen Gesetzen sie wirken - und wie wir uns optimal verhalten können...

 

Band 1 – Die zwei Welten

ISBN 3-88518-000-6

Preis 12,50 €

 

Bestellen | Bücher

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ITV Verwaltungs GmbH