Einführung

 

 

Der Christusfaktor - Licht auf unsere Krise

 

Das Universum brachte aus sich den Menschen hervor. So innig ist unsre Beziehung zum ALL, dem 'Körper Gottes'. Doch verkörpern wir bisher nur einen Bruchteil des 'möglichen' Menschen, des Verwirklichers universellen Bewußtseins, des VERKÖRPERERS. Der WELTALLWILLE, sich als Einzelwesen bewußt zu erfahren, strömt in uns Menschen zusammen. WIR sollen dieses Wesen sein. Doch wir sperren uns - und das ist der Grund der großen Gegenwartskrise. Öffnen wir uns daher der eigenen Bewußtseinstiefe, das ist alles. Der innerste, tiefste, reinste und erhabenste Kern unseres ICHGEFÜHLS ist identisch dem ICHGEFÜHL des Universums, ist göttlich. ER will sich verkörpern durch uns als Basiswesen.

Es ist nicht mehr länger Zeit für unsere Spielchen, Wichtigkeiten und Süchteleien, für unser WOLLEN. Nicht unser, sondern SEIN WILLE geschehe. In jeder Situation, die wir, beiseitetretend, IHM überlassen, tritt die 'neue Schwingung' in die entstandene

Handlungs- und Willenslücke. Lautlos und sanft formt sich so die NEUE WELT... und der NEUE MENSCH? Er ist unserer zelluraren Struktur feinstofflich schon lange 'eingekörpert' - seine 'uratomare' Körperlichkeit tritt mir unserem sich ändernden Bewußtsein an die Stelle des 'alten' Körpers, Zelle um Zelle, Molekül um Molekül, Atom um Atom ...

 

ER ist der 'wachsende Gott in unserem Fleische'. Seine Geburt ist die GEBURT DER TRANSHUMANEN MENSCHEN. Die Transhumanen, die Verwirklicher der 'kosmischen Idee' vom Menschen, sind unsere eigene, wahre Natur. WIR sind die universellen Entwürfe ... noch entsprechen wir nicht diesem Bild. Wir sind noch nicht seine Ebenbilder. Das ist unser Mangel und unsere elementare Krise. In unserer gigantischen Zivilisation haben wir ein Instrument entwickelt, das wir mit unserem oberflächlichen Selbstbewußtsein immer weniger meister können ...

 

Die Tiefe der schmerzhaft empfundenen Sinnlosigkeit unseres noch nicht verwirklichten, noch nicht eingelösten Lebens lähmt viele Menschen und macht sie mutlos und traurig.

Der klaffende Abgrund zwischen unserem inneren Ahnen, Hoffen und 'Wissen' und unserer zurückgefallenen, dürftigen Verwirklichung ist jedoch überwindbar. Darum geht es in dieser Krisenzeit. Es geht um das Schließen des Abgrundes, um den Übergang zum neuen Menschenwesen. Dieser Übergang in das 'Transhumane' ist ein 'Dimensionstransit', ein Durchgang. Er ist das Durchschreiten des Niemandslandes zwischen äußerster Leere, Aushöhlung, Sinnlosigkeit und einer mehr geahnten als gewußten Erfüllung und Sinngebung. Schon unser erster Schritt wird unser Bewußtsein befreien u und jeder weitere wird
uns verwandeln ...

 

EINER in uns weiß ... und er kennt die NEUE WELT und den NEUEN MENSCHEN, denn er ist unsere wahre Person, ER formt uns zu den TRANSHUMANEN. ER ist der wahre Mensch in uns, das 'übermenschliche' und doch erst wahrhaft menschliche Wesen. Das noch unerschlossene Erfüllungspotential tief in unserem Bewußtsein sendet ständig Signale bis in die Schichten unseres 'Außenwesens', die uns aufmerken lassen. Unsere äußeren Lebensumstände erscheinen trostlos im Kontrast zu dem, was wir da tief in uns empfinden. Der Kontrast ist so kräftig, das Empfinden einer 'verkehrten Welt' ist so stark, weil wir auf subtile Art sicher sind, daß Leben und Bewußtsein ganz anders 'gemeint' sind, als wir sie 'handhaben'. Ändern wir die Einstellung zu Leben und Bewußtsein, dann ändern wie die Welt! WIR müssen uns ändern, UNS ist die Macht gegeben, WAHRER MENSCH zu werden, denn niemand auf diesem Planeten vereinigt so viel Bewußtsein in sich.

 

Dieses Bewußtsein ist eine göttliche Gnade, der wir uns erst noch würdig erweisen müssen.

 

Ergänzung des Autors vom Oktober 1997:

Das Buch 'Geburt der Transhumanen Menschen', 1983 von mir geschrieben als ein spirituelles Buch, betreffend die Evolution des Menschen und der Sinnfrage, insbesondere der Arbeitswelt und der Gesellschaft, findet heute eine fast sensationelle Bestätigung in den Überlegungen vieler Autoren aus der 'linksintellektuellen' Szene, aber auch in ökonomiekritischen Büchern wie 'Der Terror der Ökonomie' von Viviane Forrester. Mein Buch griff vor 14 Jahren auf verblüffende Weise voraus, was die Bestsellerautorin Forrester 1996 in ihrem wirklich weltbewegenden Buch beschreibt. 'Geburt der transhumanen Menschen' ist daher ein Werk, das heute erst seine volle Aktualität erlangt. Es verbindet Spiritualität, Ökonomie, Politik und die Psychologie der Arbeit.

Erscheinungsjahr des Buches "Die Geburt der tanshumanen Menschen": 1983

 

 

Die Geburt der transhumanen Menschen

Rainer Püschel

ISBN 3-88518-030-8

Preis 10,50 €

 

Bestellen | Bücher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ITV Verwaltungs GmbH